becker bosse Architekten

Ernst-Grube-Straße

Das Haus aus den 30er Jahren in Berlin-Köpenick wird von einer Familie mit drei Kindern bewohnt. Über eine Dachanhebung sollte mehr Wohnraum geschaffen werden. Gleichzeitig wurden die übrigen Flächen saniert, ein Wintergarten angebaut und eine neue Treppe vom EG ins DG geführt.
Es wurde auf ökologische Baustoffe Wert gelegt. Die Oberflächen sind mit Lehmputz ausgeführt. Eine besondere Herausvorderung war, dass das Haus während der Arbeiten bewohnt blieb.

Grundriss Dachgeschoss
  • Größe: 180 m²
  • Bauzeit: 2019
Ernst-Grube-Str von vorne
Das neue Dachgeschoss

Zurück Beitrag

© 2021 becker bosse Architekten

Thema von Anders Norén